Sonstige Abzeichen

 

Baedecker Brandschutz

Verkauf von Feuerlöschgeräten und deren Wartung, Rauchmeldern und Gefahrenmeldern, Feststellanlagen und

Rauchabzugsanlagen. Handelswarenprogramm, welches die technische sowie persönliche Ausrüstung für Feuerwehren

und Industriebetriebe beinhaltet.

Der Kundenstamm reicht von privaten Haushalten bis hin zur Großindustrie.

 

Bullard

N.N.

 

Firefighter Skyrun Düsseldorf

Abzeichen vom Firefighter Skyrun Düsseldorf 2011

 

Interschutz 1994 in Hannover

(Der rote Hahn)

Bei der INTERSCHUTZ

handelt es sich um die Weltleitmesse für die Bereiche Rettungsdienst, Brand- bzw. Katastrophenschutz und Sicherheit, die seit der Veranstaltung im Jahr 2000 in Augsburg alle fünf Jahre stattfindet. Ideeller Träger der Messe ist die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb), als Veranstalter fungiert die Deutsche Messe AG aus Hannover.

Ihre Ursprünge hat die Messe in der „1. Deutschen Volksschau für Feuerschutz und Rettungswesen“, die 1935 von der NSDAP-Reichsführung sowie dem Innen-, Propaganda- und Reichsluftfahrtministerium in Dresden durchgeführt wurde. Ein Preisausschreiben des Dresdner städtischen Ausstellungsamtes führte zum Namen "Der Rote Hahn". Gewinner war der Dresdner Maler und Grafiker Helmut Müller-Molo.

Auf der Messe stellen Produzenten von speziellen Geräten und Zubehör aus den Bereichen Feuerwehr und Rettungsdienst ihre neuesten Innovationen vor, die teilweise auch direkt vor Ort gekauft werden können. Daneben zeichnet sich die Veranstaltung durch eine Vielzahl von Schauvorführungen und Vorträgen zu den genannten Themenbereichen aus.

 

Einsatzfahrzeuge Jürgen Schwartz

Issum

Jürgen Schwartz Feuerwehrtechnik!

Handel mit gebrauchten Feuerwehrfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Gerät.

 

ZB (Ziviler Bevölkerungsschutz)

Das gleichseitige Dreieck in einem Kreis wurde bereits 1960 als Zeichen für

den Luftschutzhilfsdienst (LSHD) eingeführt und

enthielt damals die Abkürzung ZB für 'Zivilen Bevölkerungsschutz'.

Die Bekanntmachung des BMI vom 25.11.1960 ist im

Gemeinsamen Ministerialblatt 1960 auf Seite 522 abgedruckt.

Das sogenannte ZB-Zeichen wurde als Aufnäher an LSHD-Uniformen in Verbindung mit

Dienststellungsabzeichen oder auf Armbinden verwendet, wie auf Fotos aus der

Galerie des Bevölkerungsschutz-Museums Hamburg ersichtlich.

Nach oben