Bundeswehr

Bundeswehrfeuerwehr



Die Bundeswehrfeuerwehr

ist eine für die Bundeswehr speziell aufgestellte Feuerwehr, die für den abwehrenden Brandschutz und der Technischen Hilfeleistung bei Dienststellen der Bundeswehr im Inland verantwortlich ist, bei denen Auftrag, besonderes Gefahrenpotential oder Gründe des Verschlusssachen- oder Sabotage -Schutzes die Vorhaltung einer eigenen Schutzeinheit erfordern. 

ca. 3.500 Mitarbeiter


05.11.2020 Ein neues Abzeichen der Bundeswehrfeuerwehr Nörvenich eingefügt. / 28.09.2020 Ein neues Abzeichen der Bundeswehrfeuerwehr Kalkar eingefügt. / 01.08.2020 Ein neues Abzeichen der Bundeswehrfeuerwehr eingefügt.


Der Verband der Bundeswehrfeuerwehren e. V.

ist der Fachverband des Brandschutzpersonals der Bundeswehrfeuerwehren. Die Hauptaufgabe des 1980 gegründeten Verbandes der Bundeswehrfeuerwehren ist die Interessenvertretung aller Angehörigen der Bundeswehrfeuerwehren. Auf die aus dem besonderen Dienst in der Bundeswehr entstehenden Fragen und Problemen in Bezug auf die sozialen, dienstrechtlichen und fachlichen Anliegen der Mitglieder, versucht der Verband gegenüber dem Dienstherrn zu vermitteln. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit informiert der Verband über die Bundeswehrfeuerwehr im Allgemeinen, sowie über die besonderen Rahmenbedingungen des Feuerwehr­dienstes in der Bundeswehr. Der Verband der Bundeswehrfeuerwehren ist Mitglied in der Bundesgruppe Berufsfeuerwehr im Deutschen Feuerwehrverband. 

ca. 1.300 Mitglieder


Bundeswehrfeuerwehr

Externer Link zu Wikipedia

Bundeswehrfeuerwehr



Bundeswehrfeuerwehr

Standorte

Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (NRW, Köln - Wahn)

Die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (FlBschftBMVg) ist ein Lufttransportgeschwader der deutschen Luftwaffe. Die Flugbereitschaft hat ihren Sitz am militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn (direkt angebunden an die Luftwaffenkaserne Wahn), wo alle Transportflugzeuge und die Geschwaderführung stationiert sind.

Externer Link 

Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung


Das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ (NRW Kreis Düren, Nörvenich)

(TaktLwG 31 „B“),

bis 30. September 2013 Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“, ist ein Traditionsgeschwader der Bundeswehr und gehört zu den ältesten fliegenden Einsatzverbänden der Luftwaffe. Vom 1. Oktober 2013 bis 4. Juli 2016 war das Taktische Luftwaffengeschwader 31 unter Einbeziehung der Taktischen Luftwaffengruppe „Richthofen“ auf dem Fliegerhorst Wittmund zum gleichen Datum, das größte Jet-Geschwader der Luftwaffe. Seit dem 1. Juli 2015 ist das Geschwader dem Luftwaffentruppenkommando in Köln-Wahn unterstellt.

 05.11.2020 


Der Fliegerhorst Nörvenich

ist ein Militärflugplatz bei Nörvenich im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Er war zunächst für die Nutzung durch die britische Royal Air Force (RAF Nörvenich) als weitere sogenannte Clutch Station neben der RAF Geilenkirchen, RAF Wildenrath, RAF Brüggen und RAF Laarbruch geplant. So wurden in den 1950er Jahren neu gebaute RAF-Stützpunkte bezeichnet, die in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden und somit möglichst weit entfernt von der damaligen innerdeutschen Grenze gelegen waren. 


Zentrum Brandschutz der Bundeswehr (NRW Kreis Kleve, Kalkar)

(ZBrdSchBw

gewährleistet die Gefahrenabwehr in Dienststellen der Bundeswehr, bei denen Auftrag, Geheimhaltungsgründe oder besonderes Gefahrenpotenzial die Vorhaltung einer Bundeswehr-Feuerwehr erfordern. Das ZBrdSchBwZentrum Brandschutz der Bundeswehr hat die fachliche und organisatorische Verantwortung für den gesamten abwehrenden Brandschutz im Inland. Die Direktion befindet sich mit 140 Mitarbeiter/innen in der Generaloberst-Beck-Kaserne in Sonthofen (Allgäu). Nachgeordnet sind die Regionalkoordinierungsstellen in Ulm, Köln, Hamburg und Burg mit den unterstellten Bundeswehr-Feuerwehren. Das ZBrdSchBwZentrum Brandschutz der Bundeswehr hat insgesamt über

ca. 3.500 Mitarbeiter/innen.

 28.09.2020 


Luftverteidigungs-Anlage Uedem 

Combined Air Operations Centre

Als Combined Air Operations Centre (CAOC) wird bei der NATO ein multinational besetzter Gefechtsstand zur Führung von Luftstreitkräften bezeichnet. Aufgaben sind die Planung, Führung und Beauftragung von Luftoperationen der zugeordneten Kräfte.


Munitionsversorgungszentrum West

(NRW Kreis Recklinghausen, Dorsten-Wulfen)

Munitionsversorgungszentrum West

Die Einrichtung wurde von der Bundeswehr bis 2001 als Munitionsdepot Wulfen betrieben und dann zum Munitionshauptdepot Wulfen heraufgestuft. Im Rahmen der Umstrukturierung der Bundeswehr entstand daraus am 20. Januar 2016 das Munitionsversorgungszentrum West. Es ist eines von vier Munitionsversorgungszentren (mit neun Munitionslagern) der Bundeswehr. 

 Neu 01.08.2020 


Abzeichen Bundeswehr und NATO

Die folgenden Abzeichen sind KEINE Feuerwehr-Abzeichen, sind aber trotzdem in meiner Sammlung.


Abzeichen Afghanistaneinsatz 2013


Die NATO

(englisch North Atlantic Treaty Organization „Organisation des Nordatlantikvertrags“ bzw. Nordatlantikpakt-Organisation; im Deutschen häufig als Atlantisches Bündnis bezeichnet)

oder OTAN

(französisch Organisation du Traité de l’Atlantique Nord)

ist eine Internationale Organisation, die den Nordatlantikvertrag, ein militärisches Bündnis von 28 europäischen und nordamerikanischen Staaten, umsetzt.


Die Sanitätskompanie

bewegliche Einsatzkräfte Mazar-e Sharif ist auf dem Observation Point North in der Provinz Baghlan im Norden Afghanistans stationiert.




ISAF NRU

SanKp bwgl Eins

Afghanistan Kunduz


209. Korps

stationiert in Mazar-e Scharif (von der Bundeswehr unterstützt) mit Brigaden stationiert in Mazar-e Scharif und Kunduz.



AT 209 Corps

Afghanische Nationalarmee

Mazar-e Scharif und Kunduz


Abzeichen Bundeswehr


Das Jägerregiment 1 (JgRgt 1)

ist ein luftbeweglicher Infanterieverband des Heeres der deutschen Bundeswehr. Es gehört der Luftbeweglichen Brigade 1 der Division Luftbewegliche Operationen an. Bei den Soldaten dieses neuen Verbandes handelt es sich nicht um Fallschirmjäger, sondern um leichte durch Hubschrauber luftbewegliche Infanterie. Der englische Terminus dafür lautet Air Cavalry (US) oder Air Mobile Infantry, verbreitet ist auch der Begriff Air Assault (Luftsturm).


Sanitäts Einsatzkompanie beweglich

Köln-Wahn



 

San Kp bwgl Eins

Sanitäts Einsatzkompanie beweglich

Köln-Wahn


Das Transporthubschrauberregiment 10 (TH Rgt 10)

ist ein Heeresfliegerregiment der deutschen Bundeswehr und wurde am 1. Januar 2003 im Rahmen des Projekts „Heer der Zukunft“ von Heeresfliegerregiment 10 („Heideflieger“) in das Transporthubschrauberregiment 10 („Lüneburger Heide“) umbenannt. Es ist der Luftbeweglichen Brigade 1 unterstellt, die zur Division Luftbewegliche Operationen gehört.

Nach oben