Nordrhein Westfalen

Regierungsbezirk Detmold

Kreis Minden Lübbecke


Der Kreis Minden-Lübbecke

ist ein Kreis im äußersten Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen und im Norden des Regierungsbezirks Detmold sowie der Region Ostwestfalen-Lippe. Kreisstadt ist Minden. Der Kreis liegt im äußersten Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen und im Norden der Region Ostwestfalen-Lippe. Im Westen, Norden und Osten wird das Kreisgebiet vollständig von niedersächsischem Gebiet umschlossen.

ca. 310.000 Einwohner

  

15.01.2021 Ein neues Abzeichen der FW Stemwede eingefügt. / 22.04.2019 Ein neues Abzeichen der FW Espelkamp eingefügt.




Die Feuerwehren im Kreis Minden Lübbecke


Bad Oeynhausen

ist eine Stadt im Kreis Minden-Lübbecke im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. Bad Oeynhausen ist die zweitgrößte Stadt im Kreis. 

ca. 50.000 Einwohner


Espelkamp

ist eine Stadt im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum Kreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold (Ostwestfalen-Lippe).

ca. 24.800 Einwohner

 Neu 22.04.2019 



Hille

ist eine Gemeinde im Kreis Minden-Lübbecke im Norden Ostwestfalens . Sie wurde 1973 im Rahmen der kommunalen Neugliederung Nordrhein-Westfalens durch den Zusammenschluss von neun Gemeinden des Mindener Landes gebildet. Namensgeber ist das Dorf Hille. 

ca. 15.300 Einwohner

Hüllhorst

amtlich Gemeinde Hüllhorst, bisweilen auch Großgemeinde Hüllhorst ist eine Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, und gehört zum Kreis Minden-Lübbecke in Ostwestfalen-Lippe. 

ca. 13.000 Einwohner


Lübbecke

ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Mit rund 26.000 Einwohnern gehört die ostwestfälische Stadt zum Kreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold. Sie liegt am Nordhang des Wiehengebirges am Übergang in die Norddeutsche Tiefebene. 

ca. 25.500 Einwohner 


Minden

ist eine Große kreisangehörige Stadt im Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen und Verwaltungssitz des ostwestfälischen Kreises Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold. Mit rund 84.000 Einwohnern[2] ist sie die viertgrößte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe. Die Stadt liegt an der Weser und bildet das historisch politische Zentrum des Mindener Landes.

ca. 82.000 Einwohner


Porta Westfalica

ist eine Mittelstadt im Kreis Minden-Lübbecke. Sie liegt im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen, in der Region Ostwestfalen-Lippe zwischen Minden und Bielefeld. Es handelt sich um die einzige deutsche Stadt mit lateinischer Bezeichnung.

ca. 35.600 Einwohner


Preußisch Oldendorf

ist eine Stadt im Nordosten von Nordrhein-Westfalen in der Region Ostwestfalen-Lippe. Mit rund 12.600 Einwohnern ist Preußisch Oldendorf die kleinste Kommune im ostwestfälischen Kreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold.

ca. 12.200 Einwohner 


Rahden

ist eine Stadt im äußersten Norden von Nordrhein-Westfalen zwischen Bielefeld und Bremen sowie zwischen Hannover und Osnabrück. Es gehört zum Kreis Minden-Lübbecke in Ostwestfalen-Lippe (Regierungsbezirk Detmold). 

ca. 15.400 Einwohner


Stemwede

ist eine Gemeinde in Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum Kreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold in Ostwestfalen-Lippe. Es gibt keine Ortschaft namens Stemwede, nur die Gemeinde als Ganzes heißt so. Die Kommune ist eine der am dünnsten besiedelten Gemeinden in Nordrhein-Westfalen.

ca. 13.000 Einwohner

 Neu 15.01.2021 

Nach oben