Nordrhein Westfalen

Regierungsbezirk Münster

Kreis Borken


Der Kreis Borken

ist eine Gebietskörperschaft im Westmünsterland und liegt auf der Niederrheinischen Tiefebene im Nordwesten des Landes Nordrhein-Westfalen. Sitz des Kreises ist die Stadt Borken. Größte Stadt im Kreis Borken ist Bocholt.

ca. 371.000 Einwohner


29.08.2021 Ein neues Abzeichen der FW Ahaus eingefügt. / 02.01.2021 Drei neue Abzeichen, "Feuerwehr Kreis Borken", eingefügt. / 11.08.2019 Ein neues Abzeichen der FW Vreden eingefügt. / 28.03.2019 Drei neue Abzeichen eingefügt.


 Neu 02.01.2021 


 Neu 02.01.2021 


 Neu 02.01.2021 

Fehlstickung


Die Feuerwehren im Kreis Borken



Die Stadt Ahaus

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Die westmünsterländische Stadt an der Ahauser Aa grenzt im Nordwesten des Stadtgebietes an die Grenze zu den Niederlanden.

ca. 39.400 Einwohner

 Neu 29.08.2021 



Die Stadt Bocholt

liegt im Westmünsterland, also im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Sie ist die einzige Große kreisangehörige Stadt und zugleich die größte Stadt des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Bocholt ist nach Aachen die zweitgrößte deutsche Stadt an der deutsch-niederländischen Grenze und die drittgrößte Stadt im Münsterland nach Münster und Rheine. 

ca. 71.000 Einwohner


Die Stadt Borken

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Landes Nordrhein-Westfalen und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt im Kreis Borken (Regierungsbezirk Münster) sowie dessen Kreisstadt. Borken ist nach Bocholt und Gronau die drittgrößte Stadt im Kreis.

ca. 42.600 Einwohner

Fehlstickung

 Neu 28.03.2019 

Weseke ist ein Ortsteil der Stadt Borken.

Dieses Abzeichen ist allerdings wohl ein Fake, es enthält das Kreiswappen.


Die Stadt Gescher

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und ist eine Gemeinde des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Seit dem 8. Juli 2013 trägt Gescher den offiziellen Namenszusatz Glockenstadt.

ca. 17.250 Einwohner


Die Stadt Gronau (Westf.)

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Sie ist eine mittlere kreisangehörige Stadt und nach Bocholt die zweitgrößte des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster.

ca. 48.300 Einwohner


Heek

ist eine Gemeinde im westlichen Münsterland im Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster im Nordwesten des Landes Nordrhein-Westfalen.

ca. 8.650 Einwohner


Heiden

ist eine Gemeinde im Westmünsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster. Wichtigstes Wahrzeichen der Gemeinde sind die Teufelsteine.

ca. 8.200 Einwohner


Isselburg

ist eine Stadt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster.

ca. 10.600 Einwohner


Legden

ist eine Gemeinde im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster. Legden liegt zwischen den größeren Städten Enschede und Münster im westlichen Münsterland.

ca. 7.300 Einwohner 


Raesfeld

liegt im Westmünsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Der Name Raesfeld steht sowohl für das Dorf selber als auch die Gesamtgemeinde Raesfeld. Raesfeld liegt in der Region Lippe-Issel-Niederrhein im Naturpark Hohe Mark. Es wird auch zum Münsterland gerechnet.

ca. 11.400 Einwohner


Reken

ist eine Gemeinde im westlichen Münsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster. Reken ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Dazu tragen neben der geografischen Lage (etwas südlich beginnt das Ruhrgebiet) auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bei.

ca. 14.900 Einwohner 


Rhede

ist eine Stadt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster. Rhede ist ein Grundzentrum im südwestlichen Teil des Kreises Borken. Die Stadt Rhede zählt politisch zum westlichen Münsterland, gehört geografisch gesehen jedoch noch zum östlichsten Teil des Niederrheinischen Tieflandes.

ca. 19.300 Einwohner


Schöppingen

ist eine Gemeinde im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Die Gemeinde Schöppingen liegt im Norden des Kreises Borken. Ganz in der Nähe, am Rande der Nachbargemeinde Horstmar, am sogenannten „Dreiländereck“, treffen die drei Kreisgebiete Borken, Coesfeld und Steinfurt zusammen.

ca. 6.870 Einwohner


 Neu 28.03.2019 

 Neu 28.03.2019 


Die Stadt Stadtlohn

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Landes Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Stadt des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Stadtlohn liegt in der sogenannten Münsterländischen Parklandschaft, deren besonderer Reiz im Wechsel von Waldgebieten und landwirtschaftlich genutzten Flächen liegt.

ca. 20.300 Einwohner


Die Gemeinde Südlohn

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Die Gemeinde Südlohn liegt an der Grenze zu den Niederlanden. Nachbarkommunen sind auf deutscher Seite im Norden Stadtlohn, im Osten Gescher, im Südosten Velen und im Süden Borken. Auf niederländischer Seite grenzt Südlohn an Winterswijk.

ca. 9.250 Einwohner


Die Stadt Velen

liegt im westlichen Münsterland im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen im Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster.

ca. 13.100 Einwohner


Vreden

ist eine Stadt im westlichen Münsterland, im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Sie gehört dem Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster an. Das Kommunalprofil des nordrhein-westfälischen Landesbetriebs für Information und Technik weist Vreden als „Kleine Mittelstadt“ aus.

ca. 22.700 Einwohner

 Neu 11.08.2019 


Nach oben