Niedersachsen

Landkreis Göttingen


Der Landkreis Göttingen

ist der südlichste Landkreis Niedersachsens und umfasst mit der Stadt Göttingen ein Oberzentrum. Er entstand am 1. November 2016 durch die Fusion des bisherigen Landkreises Göttingen mit dem Landkreis Osterode am Harz. Seine Kreisstadt ist Göttingen. 

ca. 326.000 Einwohner


Entstand am 1. November 2016 durch die Fusion des bisherigen Landkreises Göttingen mit dem Landkreis Osterode am Harz.


18.07.2018 Ein neues Abzeichen der FW Pöhlde eingefügt.


Die Feuerwehren im Landkreis Göttingen



Bad Lauterberg im Harz

ist eine Stadt im Landkreis Göttingen im Süden von Niedersachsen. Die ehemalige Bergbaustadt im Harz ist heute staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad und Schroth-Kurstadt.

ca. 10.250 Einwohner


Duderstadt

ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Göttingen im südöstlichen Niedersachsen. Duderstadt liegt im Untereichsfeld im südlichen Harzvorland nahe der Landesgrenze zum Freistaat Thüringen.

ca. 20.350 Einwohner

Mingerode ist ein Ortsteil der Stadt Duderstadt.


Göttingen

ist eine Universitätsstadt in Südniedersachsen. Göttingen liegt im Süden der Europäischen Metropolregion (EMR) Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. das städtische Leben stark vom Bildungs- und Forschungsbetrieb der Georg-August-Universität, der ältesten und größten Universität Niedersachsens, und zweier weiterer Hochschulen geprägt.

ca. 119.000 Einwohner

Weende ist ein Stadtteil der Stadt Göttingen.


Herzberg am Harz

ist eine Stadt im Landkreis Göttingen in Südniedersachsen, die am Südrand des Oberharzes liegt.

ca. 12.800 Einwohner

 18.07.2018 

Pöhlde ist ein Ortsteil der Stadt Herzberg am Harz.


Osterode am Harz

ist eine Mittelstadt und selbständige Gemeinde im Südosten des Landes Niedersachsen im Landkreis Göttingen am südwestlichen Rand des Oberharzes.

ca. 21.600 Einwohner

Nach oben